MENU

Diese 5 Punkte sind uns wichtig

  1. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Entwicklungen und Prozesse zu beobachten und zu bewerten.
  2. Wir kommunizieren die Position von Gelsenwasser in den politischen Raum und nehmen an den Debatten aktiv teil.
  3. Wir wollen Teil der Willensbildung in den Verbänden und mit der Politik sein und Räume schaffen für Austausch und Dialog.
  4. Wir veröffentlichen unsere Einschätzungen zu Themen mit Relevanz für unsere Geschäftsfelder und Partner.
  5. Wir stehen im Austausch mit politischen Entscheidungsträgern/innen und den Kollegen/innen in der Branche.



Unser Podcasts GLASKLAR

GLASKLAR ist der Politik-Podcast von Gelsenwasser. Dr. Arnt Baer, Leiter der Abteilung "Politik und Verbände" spricht mit Gästen über aktuelle Themen und Probleme der Energie-, Umwelt-, und der Klimapolitik. Themen, die uns bei Gelsenwasser täglich beschäftigen und uns alle betreffen.
 
Wie können wir Klimaschutz und erneuerbare Energien noch stärker in den Fokus rücken? Entwickelt sich die Wasserwirtschaft in eine zukunftsweisende Richtung? Welche Bedeutung wird der Energieträger Wasserstoff einnehmen? Und, was bedeutet diese neue Energiepolitik eigentlich für uns als Gesellschaft?
 
Diese und viele weitere Herausforderungen beleuchtet er mit den Gesprächspartnern – konkret und glasklar!

VIel Spaß beim Zuhören!

Verpassen Sie keine Folge uns abonnieren Sie den Gelsenwasser-Podcast GLASKLAR!

GLASKLAR Folge 2: Kerstin Andreae über Klimawandel, Infrastruktur und Wasserstoff

In der zweiten Folge unseres Politik-Podcasts GLASKLAR sprecht Dr. Arnt Baer mit Kerstin Andreae über Klimawandel und Energiewende. Im Fokus: Die Bedeutung der Infrastruktur, vor allem der Gasverteilnetze bei der zukünftigen Nutzung von Wasserstoff. Diese vier Kernaussagen stehen im Mittelpunkt:

  1. Infrastruktur ist die Grundvoraussetzung den Erfolg der Energiewende
    Ökostrom aus Erneuerbaren Energien muss von A nach B kommen, gleiches gilt auch für grünen Wasserstoff.  Infrastruktur ist DIE Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Energiewende in allen Sektoren und für nachhaltige Kreislaufwirtschaft.
  2. Wasserstoff ist keine eierlegende Wollmilchsau und muss europaweit angelegt werden
    Eine breite Wasserstoffstrategie ist im Wesentlichen eine europäische Aufgabe, teilweise auch global.
  3. Wasserstoffstrategie muss breit aufgestellt werden – auch in Bezug auf die Gasverteilnetze
    Niemand kann die technischen und wissenschaftlichen Entwicklungen voraussagen, kennt schon jetzt die Perspektiven, Lernkurven und den Fortschritt in der Zukunft.
  4. Wissenschaft und Aufklärung schaffen Akzeptanz
    Am Ende gibt die Politik den Rahmen vor, umgesetzt werde die Energiewende aber von Unternehmen, Gesellschaft und Menschen. Jeder einzelne muss den eigenen Beitrag dazu definieren. Laut Andreae müssen vor allem Wissenschaft und Aufklärung den entscheidenden Beitrag für eine breite Akzeptanz leisten. 

GLASKLAR Folge 1: Dr. Arnt Baer und Minister Andreas Pinkwart

"Nur wenn die Energiewende gelingt, können wir die Klimaziele von Paris erreichen und dabei gleichzeitig das Land zum modernsten und umweltfreundlichsten Industriestandort machen“, sagt NRW-Minister Andreas Pinkwart. Er hat für NRW ambitionierte Ziele. Klimaneutralität bis 2050. Vorzeigeland der Digitalisierung und der Kohleausstieg, der den Arbeitsmarkt und die gesamte Energieversorgung in NRW wandeln wird.
Kann denn gerade das „Industrieland NRW“ klimaneutral werden? Bleiben wir dann die stärkste Wirtschaft in Deutschland? Was sind die politischen Überlegungen dabei und vor allem: Welche Impulse werden noch gesetzt?

Über diese und weitere Fragen geht es in unserer ersten GLASKLAR-Folge mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Seit Mitte 2017 ist er Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Bereits von 2005 bis 2010 war er in der NRW-Landesregierung Minister und stellvertretender Ministerpräsident.


Novelle Landeswassergesetz NRW

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen berät gerade über eine Novelle des Landeswassergesetzes. Der Entwurf enthält problematische Regelungen, die den Gewässerschutz in NRW schwächen. Der Vorrang der Trinkwasserversorgung ist dagegen zu begrüßen.

Zum Blogbeitrag

Unser Politikmagazin "transparent"

Hintergrundwissen für Entscheiderinnen und Entscheider in Politik, Wirtschaft und Verbänden

"transparent" ist unser Magazin für Entscheiderinnen und Entscheider, mit dem wir drei Mal jährlich über Neuigkeiten aus unserem Unternehmen informieren und über aktuelle Entwicklungen und Konsequenzen aus der Wasser- und Energiebranche berichten.

WASSERSTOFF - DAS NÄCHSTE KAPITEL?

Im Mittelpunkt der ersten Ausgabe 2020 stehen die Themen Grüner Wasserstoff und Digitalisierung. Außerdem widmen wir uns in dieser Ausgabe der Corona-Pandemie und den Folgen für Wirtschaft, Gesellschaft und den Klimaschutz.
Mit MdB Dr. Marco Buschmann, Kerstin Andreae vom BDEW und Christine Herntier, der Bürgermeisterin von Spremberg in der Lausitz, konnten wir spannende Interviewgäste gewinnen.

Weitere Themen:

  • Energiewende in Olfen
  • Nahwärmequartiere in Hünxe und Geseke
  • Elektromobilität

zum aktuellen Magazin

 

Ihr Ansprechpartner

Dr. Arnt Baer

Redaktion transparent

 0209 708-450
Gelsenwasser bringt sich in die politische Debatte ein