hanseWasser Bremen GmbHBremen

Kurzbeschreibung

Der hanseWasser Bremen ist in Bremen die städtische Abwasserentsorgung von der Freien Hansestadt Bremen übertragen worden. Die hanseWasser ist für die Entsorgung aller Bremer Privathaushalte sowie Industrie- und Gewerbebetriebe verantwortlich. Die hanseWasser betreibt ein ca. 2.300 km langes Kanalnetz sowie zwei Kläranlagen in Seehausen und Farge, in welchen jährlich ca. 50 Mio. m³ Abwasser aus Bremen und den benachbarten Gemeinden gereinigt werden. Das Eigentum an Kläranlagen, größeren Pumpwerken und Betriebshöfen ging vom Eigenbetrieb der Stadt auf die Kooperationsgesellschaft über; für das vorhandene Kanalnetz, das sich weiterhin im Eigentum der Freien Hansestadt Bremen befindet, wurde der Gesellschaft ein entgeltliches Nutzungsrecht eingeräumt. Durch den Betrieb einer Windenergieanlage und den Betrieb von Blockheizkraftwerken, die komplette Verstromung des Klärgases und die energetische Optimierung des Kläranlagenbetriebes verbessert hanseWasser kontinuierlich die eigene CO2-Bilanz. Ziel ist die CO2-Neutralität des gesamten Unternehmens hanseWasser. Um dieses anspruchsvolle Ziel zu erreichen, wurde das Klimaschutz- und Energieeffizienzprojekt kliEN aufgelegt.

 

Allgemeine Informationen

1997
1999
25.564.594,00 EUR
Amtsgericht Bremen, HRB 17790

Gesellschafterstruktur

74,90 %
Hansewasser Ver- und Entsorgungs-GmbH , Bremen
25,10 %
Freie Hansestadt Bremen , Bremen

Ansprechpartner

Nina Romagnolo
Beteiligungsmanagement - Wasserwirtschaft
GELSENWASSER AG
+49 209 708-743